Bild zeigt Menschen von oben im Aufenthaltsraum/Cafeteria

Als Startup erfolgreich Kunden generieren

Sich mit einem Startup selbstständig zu machen ist ein spannender aber zugleich nervenaufreibender Schritt. Bei einer Sache tun sich aber die allermeisten Existenzgründer schwer: Kunden generieren. Wir geben euch hier deshalb interessante Tipps wie ihr euch einen eigenen Kundenstamm aufbauen könnt und was am Anfang zu beachten ist.

Welche Zielgruppe will ich ansprechen?

Zuerst solltest du herausfinden, welche Zielgruppe du überhaupt mit deinem Business/ Startup erreichen willst. Ein häufiger Fehler sind zu weitgefächerte Marketing – Aktivitäten. Versucht man alle potentiellen Kunden gleichzeitig anzusprechen, so erreicht man nur ganz wenige, da man zu allgemein bleibt und die speziellen Anforderungen bestimmter Zielgruppen vergisst. Sich auf eine bestimmte Zielgruppe festzulegen hat mehrere Vorteile.

Vorteile einer festen Zielgruppe

  • Du kannst konkrete Features in deinen Produkten/ Leistungen herausstellen, welche für eine bestimmte Branche wichtig sind
  • Die Werbung kann gezielt geschaltet werden und muss nicht in allen Werbemitteln gestreut werden
  • Zusätzlich wird es günstiger, da Streuverluste wegfallen und erfolgreicher wenn die „Alle ansprechen – Taktik“ nicht verwendet wird

Marketing Instrumente

Wenn du dich nun für eine bestimmte Zielgruppe entschieden hast, solltest du alle folgenden Instrumente, auf sie richten.

  • Werbung (Klassische Werbemaßnahmen, Website auf bestimmte Suchbegriffe ausrichten, Werbung in speziellen Branchenblättern schalten)
  • Produkt (Features und Vorteile des eigenen Produktes müssen nur die gewählte Zielgruppe zufriedenstellen und nicht alle bedienen)
  • Preis (Wenn das Produkt auf Zielgruppe maßgeschneidert wird, ist es mit der Konkurrenz weniger vergleichbar, somit entsteht auch weniger Preiskampf)

Tipps wie du deine ersten Kunden findest

1. Referenzen

Jeder potentielle Kunde möchte wissen was er bekommt und dass er es auch wirklich bekommt. Deshalb ist eines der größten Probleme für Existenzgründer, dass sie oft nichts zu zeigen haben. Sich frühzeitig darum zu kümmern Leistungen/ Produkte zu verkaufen und umzusetzen, kann viel Geld und Zeit sparen. Denn ohne Referenzen in die Selbständigkeit zu starten macht den Einstieg nicht leichter.

2. Kontakte

Kontakte sind gerade in der Kreativbranche das A und O. Deshalb sollte man seine bestehenden Kontakte nutzen und erst mal viel Selbstmarketing betreiben. Zeig dass du ein eigenes Unternehmen hast und versuche dein Kontakt – Netzwerk stetig auszubauen. Zu Beginn ist es hier sinnvoll Mundpropaganda zu nutzen.

3. Visitenkarten – Partys und Co.

Wichtig ist es selbst raus zu gehen und persönlichen Kontakt mit potentiellen Kunden zu suchen. Im Business – Umfeld z.B. auf Visitenkarten – Partys, Messen, Konferenzen, Existenzgründer – Treffen kann man super neue Leute kennenlernen.

4. Website

Eine Firmenwebsite für dein Startup – Unternehmen zu erstellen ist heutzutage mit einer der wichtigsten Punkte. Leistungen und Produkte werden zum Großteil über das Internet gesucht. Deshalb solltest du auf jeden Fall eine eigene Seite erstellen und diese mit nützlichen sowie kreativen Inhalten füllen. Eine aufregende Website ist ansprechend und sorgt dafür, dass der Kunde sich näher mit deinen Angeboten beschäftigt.

5.Bundles/ Bonus statt massiven Rabatten

Existenzgründer versuchen ihre Leistungen häufig damit zu vermarkten sie extrem günstig und mit hohen Rabatten anzubieten. Dabei ist aber Vorsicht geboten, da dies das Preisniveau langfristig kaputt machen könnte und zusätzlich oft die falsche Zielgruppe anzieht. Eigene Preise mit Zusatz – oder kombinierten Leistungen attraktiver erscheinen zu lassen funktioniert hier wesentlich besser. Es macht außerdem den Einzelpreis deiner Produkte nicht kaputt.

Was weniger gut funktioniert

Was unserer Meinung nach nicht so gut funktioniert sind z.B. Direkt Mails. Diese landen oft direkt im Spamordner oder werden nur sporadisch bis garnicht gelesen. Sie brauchen meist viel Zeit und zeigen in Vergleich nicht genug Erfolge auf. Auch Print Anzeigen sind manchmal mit größeren Geldinvestitionen verbunden und bringen zielgruppentechnisch ebenfalls nur geringe Ergebnisse.

Fazit

Die Generation von Kunden ist eine der größten Hürden für Existenzgründer mit einem Startup, vor welcher man aber nicht zurückschrecken sollte. Im Web werden viele kostengünstige Möglichkeiten geboten Werbung zu machen. Welche Methode am Ende erfolgsbringend ist, hängt auch von deinen Leistungen und Stärken ab. Du solltest daher Verschiedenes testen und möglicherweise macht es auch die Kombination aus mehreren Methoden.

 

Und vergesst nicht auch wir bei der URBAN & UNCUT arbeiten ständig an der Gewinnung neuer Kunden und freuen uns über jeden neuen Kontakt!