11 Gründe, warum Du in 2018 auf Video Marketing setzen sollten

11 Gründe, warum Du in 2018 auf Video Marketing setzen solltest

Geht es um Werbung und Verbreitung von Medieninhalten, dann bedarf es einer ausgeklügelten Marketingkampagne. Wie sich diese zusammensetzt, kommt vor allem auf das jeweilige Produkt oder die entsprechende Dienstleistung an, welche vermarktet werden soll. Unter dem Strich sind es aber prinzipiell immer die gleichen Elemente, welche erfolgreiche Marketingexperten nutzen. Ein Modul findet seit einiger Zeit dabei besondere Achtung: Video Marketing. Diese Tatsache mag nicht überraschen, denn immerhin schauen sich jeden Tag immer mehr Menschen Videos und Filme im Netz an. Dort halten sich also auch potentielle Kunden auf und wer diese erreichen möchte, greift zu den passenden Werbemitteln. Video Marketing weist zudem zahlreiche Vorteile auf. Früher hieß es, ein Bild sage mehr als tausend Worte. Heute kann dabei gesagt werden, bewegte Bilder sagen mehr als normale Bilder. Willst Du also das Optimum aus deiner Werbekampagne herausholen, baue am besten bewegte Bilder, Kurzfilme oder Animationen mit ein und nutze die Vorteile, welche sich daraus ergeben.

1. Stabile Präsenz im Netz

Video Marketing Stabile Präsenz im Netz

Wenn dein Unternehmensvideo konzeptioniert und entsprechend erstellt wurde, wird es ab sofort rund um die Uhr für dich arbeiten. Innerhalb einer kurzen Zeitspanne werden die Vorteile deines Unternehmens oder Produkts anschaulich dargestellt. Auf diese Weise können definitiv neue Leads erwartet werden, welche ohne Video Marketing nicht zustande gekommen wären. Dir selber entstehen keine Kosten und dennoch kannst du rund um die Uhr die bewegten Bilder für dich und dein Projekt arbeiten lassen.

2. Empfehlungsmarketing mit Mehrwert

Video Marketing eignet sich nicht nur hervorragend, wenn es um den Vertrieb und Absatz geht, sondern auch bezüglich der positiven Empfehlungen, welche du mit einer gelungenen Film Produktion erreichen kannst. Statistiken haben ergeben, dass etwa 70 Prozent der potentiellen Kunden ein Marken Video in einem der sozialen Netzwerke geteilt hätten. Es ist daher also besonders wichtig, dass Kurzvideo knackig und originell zu gestalten, damit sich die passende Zielgruppe angezogen fühlt. Menschen teilen gerne gute Inhalte, um sich selber zu präsentieren. Das kann ein Unternehmen für sich nutzen und bei der Erstellung eines Werbevideos für sich nutzen.

3. Verweildauer erhöhen

Eine Website, welche lediglich Text aufweist, kann seine Kunden etwa 48 Sekunden halten. Ein Video erhöht jedoch die Verweildauer auf bis zu über 5 Minuten. In dieser Zeit kann bereits latent Werbung betrieben werden, ohne dass der potentielle Kunde sich belästigt fühlt. Wichtig ist nur, dass das Marketing Video einen echten Mehrwert aufweist oder spannend ist.

4. Googles Kriterien entsprechen

Wenn Du Wert auf ein gutes Ranking bei Google legst, ist es wichtig, den Kriterien der Suchmaschine Google zu entsprechen. Suchmaschinenoptimierung heißt hier das Zauberwort, doch achtet Google nicht mehr nur auf gute Textinhalte mit den passenden Keywords, sondern auch auf multimediale Inhalte. Hier kommt es auch auf die Verweildauer der Webseitenbesucher an. Gute Videos verhindern die gefürchtete Absprungrate und werden von Suchmaschinen daher als relevant eingestuft für ein besseres Suchergebnis.

5. Attraktivere Conversion Rate

Die eigene Auffindbarkeit bei Google stellt die Basis für eine erfolgreiche Präsenz im Netz dar. Das alleine verschafft aber noch keinen Umsatz, daher ist es wichtig, Interessenten in potentielle Kunden umzuwandeln. Zu diesem Zweck können Kontaktanfragen, Mail-Listen oder direkter Absatz angeboten werden. In Kombination mit einem signifikanten Video kann ein Call to Action den Absatz um ein Vielfaches steigern.

6. Höheres Ranking bei YouTube

Video Marketing Youtube Ranking

Nicht nur Google selber stellt eine gefragte Suchmaschine dar, sondern auch YouTube. Nachweislich gehen hier viele User direkt rein und suchen ein bestimmtes Lied oder eine Person, Produkt und dergleichen. Mittlerweile werden bei Google nicht nur Textinhalte bei den Suchergebnissen angezeigt, sondern auch Videos. Daher ist es so wichtig, auch auf diesem Markt mitzumischen, damit insgesamt ein höheres Ranking erzielt werden kann.

 

7. Investitionen zahlen sich nachhaltig vielfach aus

 

Videos finden im Netz immer größeren Einfluss und eine entsprechend große Reichweite. Dies liegt mitunter daran, dass zu den Bildern meist noch Stimmen und Melodien hinzukommen, so wird der Mensch auf mehreren Ebenen angesprochen, die Inhalte prägen sich also wesentlich tiefer ein. Vor allem Snapchat, Intagram oder Facebook sind bekannt für Video Marketing, hier findet sich schließlich die passende Zielgruppe.

 

8. Videos effektiv für das eigene Unternehmen einsetzen

Wenn Du eine höhere Reichweite erzielen und deinen Umsatz erhöhen möchtest, kannst du Videos gezielt als Marketing Instrument nutzen. Zu diesem Zweck kannst du diese auf deiner Website einbinden. Weiterhin können diese Videos in den Netzwerken geteilt werden, somit intensiviert sich der Werbe-Effekt noch einmal. Auf einem Messestand macht ein Video ebenfalls ungleich mehr her als die herkömmliche Info Tafel.

9. Aufmerksamkeit der Medien wecken

Laut aktueller Erfahrungswerte haben Menschen immer weniger Zeit und Lust, sich lange Texte im Netz oder auch in der Zeitung durchzulesen. Das Gleiche gilt auch für Journalisten und die öffentlichen Medien. Wer diese als Unternehmen auf seiner Seite hat, hat eine großen Werbeeffekt erzielt.

10. Ratgeber Videos als effizientes Marketing Instrument

Viele User sind jeden Tag auf der Suche nach guten Ratschlägen im Netz, daher kann Film Produktion auch zu diesem Zwecke genutzt werden. Für Ratsuchende ist es nämlich oft einfacher, ein Video zu schauen als einen langen Text zu lesen. Zudem werden Bilder leichter verinnerlicht, wenn es zum Beispiel um Reparaturarbeiten, Schminktipps oder dergleichen geht.

11. Wiedererkennungswert steigern

Texte ähneln sich mitunter schon sehr, doch Videos können so aufgezogen werden, dass sie einen echten Wiedererkennungswert liefern und dem User im Gedächtnis bleiben. Auf diese Weise können Stammkunden verzeichnet werden.