Retro-Hype in der Film- /Kamerabranche

Das alles von Früher heute wieder richtig cool ist, wird einem Tag für Tag klar gemacht. Ob Vinyl-Platten, Plateauschuhe, Möbel in Vintage Optik oder Kameras, am Retro-Hype kommt keiner vorbei. Besonders in der Film- /Kamerabranche und in Hollywood scheinen alle ganz verrückt auf die alten Klassiker zu sein. Aber woher kommt der Retro-Hype überhaupt und welche Techniken liegen wieder besonders im Trend?

 

Retrofilme in Hollywood

Schaut man nach Hollywood, dann fällt einem auf, dass die preisgekrönten Filme der berühmtesten Filmstadt der Welt immer häufiger in der Vergangenheit spielen. Ob nun in den 60ern, 70ern, oder gleich im 18. Jahrhundert, Filme wie „The Green Book“, „Bohemien Rhapsody“, oder die Serie „Stranger Things“, können sich vor Fans und Auszeichnungen kaum retten. Der Glamour der guten alten Zeiten und die Zuflucht in eine einfachere weniger digitalisierte Welt, ist das, was die wieder so beliebten Stücke besonders macht.

Neue alte Techniken

Sofortbildkameras, Super 8 Kamera oder 35-mm-Filme, waren vor ein paar Jahren fast komplett vom Markt verschwunden. Heute sind aber gerade diese wieder gefragt wie nie. Analog fotografieren hat den Reiz sich von den anderen abzuheben und aus der Standard-Handy-Fotografie rauszukommen. Film einlegen, 36 Mal auslösen, das Filmdöschen dann zur Entwicklung bringen und gespannt auf das eigenen Werk warten. Eine Hipster-Faszination die sich vor allem bei den jungen Leuten durchsetzt.

Polaroid Kameras

Im Gegensatz zu Analog Kameras muss man bei den trendigen Sofortbild- /Polaroidkameras nicht auf die Entwicklung warten. Das Bild kommt unverzüglich aus der Kamera raus und kann bewundert werden. Erst vom Aussterben bedroht, folgt in den letzten Jahren ein riesiges Comeback. Viele der neuen Modelle sind auf dem Markt heiß begehrt. Die kleinen Kameras sind nett und witzig. Es macht Spaß sie auf Partys, Hochzeiten oder im Urlaub mitzunehmen und sofort eine Erinnerung in den Händen zu halten. Trotzdem sollte man auch bedenken, dass die Bilder zum Teil nur visitenkartengroß sind, recht teuer und die Qualität auch nicht immer die Beste ist.

 

Warum der ganze Hype

In unserer heutigen digitalen Welt sehnen sich die Menschen immer mehr nach etwas Individuellem, was es nicht in Masse gibt. Fotografien werden wieder mehr geschätzt und frühere Zeiten wollen am liebsten nochmal durchlebt werden. Wir haben Smartphones sowie Geräte mit etlichen Funktionen, da verliert man schon mal schnell den Überblick. Die Analog- und Sofortbildkameras sind simpel und übersichtlich – das entspannt den Nutzer und gibt ihm ein Gefühl der Sicherheit.

Zusätzlich sind die alten Dinger mit Erinnerungen verbunden – Gedanken an Kindheit und Jugend. Die Menschen suchen nach einer gedanklichen Flucht in die Vergangenheit. Gerade auch bei Filmen im Retro-Style bekommt ein älteres Publikum die Chance wieder in die Rolle des Kindes vor dem Fernseher zu schlüpfen.

Fazit

Wie lange sich der Retro Trend noch halten wird – wer weiß ? Aber wir denken, dass der Markt die Welle bis zu letzt nutzen wird und die Consumer auch so schnell nicht das Interesse an dem Retro-Hype verlieren werden. Wir finden die Analogfotografie sowie das Fotografieren mit Sofortbildkameras richtig spannend und mögen den Look den sie haben. Und es macht Spaß mit neuen (alten) Techniken rum zu probieren und genauer darauf zu achten, was man eigentlich fotografiert und wie die Bildkomposition aussieht.